Wer sind die Schäffler?

Die Durchführung des Landshuter Schäfflertanzes obliegt dem Verein „Fröhliche Berger – Schäfflergilde e.V.“ und setzt mit der Aufführung 2021 die Tradition seit der ersten Aufführung in Landshut vor 126 Jahren fort.

Die Gründung des Vereins geht auf das Jahr 1878 zurück. Im Gasthaus Faistenhammer am Hofberg wurde zunächst die Stammtischgesellschaft „Krankenunterstützungsverein Fröhliche Berger“ gegründet, aus welcher schließlich 1886 der Verein „Fröhliche Berger e.V.“ hervorging.

Kurz darauf trat der Verein als „Fröhliche Berger – Schäfflergilde e.V. Landshut-Berg“ in Erscheinung und übernahm das populäre Brauchtum aus der Landeshauptstadt München in die niederbayerische Provinz nach Landshut. Die erste Aufführung fand 1895 statt.

Seither findet – mehr oder weniger regelmäßig – alle sieben Jahre der Landshuter Schäfflertanz statt.

Genauere Einblicke in die Geschichte des Vereins finden Sie auf der Vereins-Webseite > Chronik.

Film- und Bildmaterial aus den vergangenen Aufführungen

Bei einer Aufführung des Schäfflertanzes können Sie folgendes erwarten:

  • 16 Aktive Schäfflertänzer
  • Schäfflermeister
  • Kronenträger
  • Schwarze Männer
  • Marketenderinnen
  • Kinderschäffler
  • Kasperl
  • Kinderkasperl
  • Standarten-Träger und Fahnenbegleiter
  • Blaskapelle Frauenberg

Der Tanz dauert mit Einmarsch, Reden und Reifenschwingen sowie Abgang gut 20 Minuten.

Nach der Beendigung des Tanzes freuen sich die Tänzer über eine Erfrischung oder eine kleine Brotzeit 🙂